Flusstourismus


Ferien auf dem Wasser


Die Flussschifffahrt - eine alternative Lebensart

Sie fahren mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 6 km / Stunde und diese Ferien sind für Sie die Gelegenheit einen neuen Lebensrhythmus kennenzulernen. Entdecken Sie die Landschaft aus einem ganz neuen Blickwinkel, der nur auf einem Schiff möglich ist. Während der gesamten Reise haben Sie auch die Möglichkeit, Kontakt zu den Einwohnern aufzunehmen.

Touristische Etappen | Gastronomische Etappen | Sportliche Etappen

Touristische Etappen
Beim Flusstourismus beschränkt man sich nicht nur auf die Fluss- oder Kanalufer. Oft finden Sie ganz in der Nähe - oder nach einem kleinen Spaziergang zu Fuß oder mit dem Fahrrad – bekannte Sehenswürdigkeiten, mittelalterliche Dörfer, romanische Kirchen oder noch Weinkeller, die man nicht verpassen darf! Wenn es ein bisschen weiter ist, können Sie auch immer ein Taxi bestellen. Die Flusskarte gibt Ihnen alle Tipps über Sehenswürdigkeiten der Region, die Sie gerade besuchen. Schleusenwärter und Einwohner können Sie auch gut beraten.

Begegnungen | Hausboot fahren? Es lohnt sich unbedingt!


Eine Kreuzfahrt an Bord eines Hausbootes ermöglicht immer wieder neue Begegnungen zu machen: Beim Schleusendurchgang werden Sie oft anderen Freizeitschiffern begegnen. Sie werden auch Einheimische kennenlernen, die meistens sehr nett und freundlich sind. Machen Sie den ersten Schritt - auch wenn Sie die Sprache nicht sehr gut können - und Sie werden sich sicher Freunde schaffen!


2 Regionen barrierefrei entdecken…

SÜD-BURGUND: Sie fahren im Herzen des « Charollais » und entdecken die für ihr Fleisch bekannten weißen Rinder.

Digoin – Drehscheibe der Flussfahrt – befindet sich am Kreuzpunkt von 3 Kanälen.
Südlich führt es auf den “Canal de Roanne à Digoin”, der auch “ruhiger Kanal” genannt wird. Dieser Kanal geht die Loire entlang durch die grünen Wiesen des “Brionnais”. Dort kann man überall anlegen.
Östlich befindet sich der "Canal du Centre", der die Loire mit der Saône verbindet. Er durchquert das "Tal der Keramik", führt durch "Paray-le-Monial" - Hochburg römisch-burgundischer Kunst – und durchquert dann die Weinberge der Côte Chalonnaise.
Nordöstlich treffen Sie auf den “Canal latéral à la Loire”, der Sie durch den “Bourbonnais” und bis nach den von der Geschichte eingeprägten Kunststädte Decize und Nevers führt. Sie durchqueren die schöne Kanalbrücke von Digoin, die ein großartiges architektonisches Steinwerk ist, das den Kanal du Centre mit dem Canal latéral à la Loire verbindet.


CANAL DU MIDI:
Sonne, bunte Farben der Blumen, Zirpen der Grillen und Zikaden

Im Minervois mitten im Katharerland und in den Weinbergen befindet sich Homps. Dort schlängelt sich der Kanal durch eine romantische Landschaft mit tausend Mittelmeeresgerüchen. Ihre Bootsreise wird Sie in jedem Augenblick verzaubern: durch die Lichtspiele der Sonne in der Platanen; durch die vielen Blumen, die in der Sonne schillern; durch die Grillen und Zikaden, die so fröhlich zirpen... Mit der Familie oder den Freunden fahren Sie auf dem Treidelweg und machen leckere gastronomische Erfahrungen und interessante geschichtliche Entdeckungen!

Der Canal des Deux Mers ist das Meisterwerk von Baron Riquet (1604-1680). Die Bauarbeiten dauerten 14 Jahre. Seitdem er in Betrieb genommen wurde, ist fast alles unverändert geblieben. Sie schippern durch runde und ovale Schleusen, die wie im 17. Jahrhundert funktionieren. Der Kanal du Midi ist Weltkulturerbe der UNESCO...


Die behindertengerechten Boote

Logo «Tourisme et handicap»

Wir bieten 2 Boote an, die für Rollstuhlfahrer ausgestattet sind. Diese beiden Boote haben das Gütezeichen « Tourisme et handicap » bekommen.

Die beiden Boote wurden besonders für Rollstuhlfahrer konzipiert und sind rollstuhlgerecht ausgestattet.

TRITON 1060 HANDY

Ab Homps – Kanal du Midi:

2 Kabinen - Boot: für 4 bis 6 Personen - davon 1 Rollstuhlfahrer. Landgang für Rollstuhlfahrer im Heck (Steg maschinenbetriebene Winde)


Ausstattungsdetails (bitte Bilder anklicken)


ESPADE 1230 HANDY

2 Kabinen - Boot: Für 5 + 1 Personen, davon 2 Rollstuhlfahrer

2 Möglichkeiten zum Landgang:

Vorne Steg mit elektrischer Winde; am Heck mit hydraulischer Winde


Ausstattungsdetails (bitte Bilder anklicken)


Kontakt zu uns:

FPP Travel
Verbindungsbüro Deutschland
Walter-Kolb-Str. 9-11 60594 Frankfurt/Main

Tel.: (+49) 069 962176 310
Fax: +33 385537671

E-Mail:
kontakt@lescanalous.de


Bitte geben Sie bei Ihren Anfragen immer meine Internetseiten an: www.rollstuhl-urlaub.de
Bildnachweis: Alle nicht näher gekennzeichneten Bilder auf dieser Seite wurden vom Anbieter zur Verfügung gestellt.